Themenwelt
Home Artikel veröffentlichen

Der Garten soll einen Gartenteich als weiteres Highlight bekommen. Dann sind Wasserbecken aus Kunststoff besonders gut geeignet.

Wasserbecken in unterschiedlichen Formen

Wasserbecken gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Ausprägungen; egal, ob mit oder ohne Springbrunnen. Sie sorgen für ein angenehmes Gartenklima und bringen einen maritimen Flair in den Garten. Wasserbecken ermöglichen es, das Element Wasser auf kleinstem Raum zu erleben: direkt neben der Terrasse, im Vorgarten, ja sogar auf dem Balkon oder der Dachterrasse. Wasser ist die Quelle eines jeden Lebens und ein Wasserbecken stellt immer einen Ruhepunkt in jedem Garten dar. Der Blick auf das Wasser wirkt beruhigend und entspannend.

Die einfachste Variante ist sicherlich, sich eine Wasserschale als Wasserbecken in den Garten zu stellen. Diese benötigt kaum Pflege und kann dennoch sehr viel Freude bereiten. Wer morgens früh aufsteht, wird sehen, wie sich die heimischen Singvögel über dieses Wasserbecken freuen, in dem sie sicherlich sehr gern ihr Morgenbad nehmen werden.

online erhältlich

Daneben gibt es kleinere Wasserbecken mit Quell- oder Sprudelsteinen. Diese sorgen dann schon für das harmonische Plätschern im Garten. Außerdem ist fließendes Wasser immer ein großer Anziehungspunkt im Garten. In Kombination mit Naturstein und Licht wird es gerade am Abend zu einem absoluten Highlight. Man kann sie sehr individuell bepflanzen und im Winter relativ leicht vor Frost schützen.

Aber auch große Wasserbecken können in den eigenen Garten integriert werden. Auch diese kann man individuell gestalten oder aber auch auf verschiedene Art und Weise verwenden. Man kann es als klassischen Gartenteich gestalten oder aber auch als Wasserlauf und selbst als Pool nutzen. Den eigenen Ideen sind hier keinerlei Grenzen gesetzt.

Da die Ausführungen der Wasserbecken sehr unterschiedlich sind, ist sicherlich für jeden Geschmack und Anspruch etwas dabei. Dabei spielt in den meisten Fällen die Funktionalität eine untergeordnete Rolle. Es ist eher die Optik, die den angehenden Wasserbeckenbesitzer wichtig ist. Immerhin soll sich das Wasserbecken harmonisch in die übrige Gestaltung des Gartens oder Balkons einfügen bzw. Einen echten Eyecatcher darstellen. Entscheidend ist allerdings das Material, wobei es nicht nur darauf ankommt, dass es robust ist. Jedes Material strahlt ein anderes Ambiente aus und trägt damit entsprechend dazu bei, wie ein Wasserbecken in einen Garten integriert werden kann. Wählen kann man an dieser Stelle ein Wasserbecken aus Edelstahl, Beton oder Kunststoff. Alle Materialien haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, sodass keine Empfehlung gegeben werden kann, welches Wasserbecken denn nur das richtige ist. Zudem spielt auch hier der eigene Geschmack eine große Rolle.

Viel spricht natürlich für ein Wasserbecken aus Edelstahl. Edelstahl gilt als nahezu unverwüstlich und sieht sehr edel aus. Es wertet damit jeden Garten auf!