Themenwelt
Home Artikel veröffentlichen

Wer die Wahl hat, hat die Qual:

Verschiedene Koffermodelle

Viele Reisende stehen bei der Auswahl des richtigen Koffers vor einer schwierigen Aufgabe, denn gerade nach der Dauer des Aufenthalts und dem gewünschten Fortbewegungsmittel kann die Auswahl des richtigen Koffers u.U. richtig schwer fallen. Die Entscheidung für das richtige Transportmittel zu treffen, ist nicht nur wegen der unterschiedlichen Reiseziele und -zwecke und der Aufenthaltsdauer nicht einfach zu bestimmen, auch die hohe Angebotsvielfalt auf dem Markt, die teilweise deutlichen Qualitäts- und Preisunterschiede machen die Auswahl des richtigen Koffers zu einem schwierigen Unterfangen.

Den passenden Koffer finden - Das gilt es bei der Koffersuche zu berücksichtigen

Unbedingt gilt es bei der Auswahl Festigkeit und Größe zu berücksichtigen, hier lassen sich zwischen den einzelnen Koffertypen auch die größten Unterschiede festmachen. Wer einen Kurztrip oder eine Geschäftsreise unternimmt, der sollte sich keinen großen Koffer anschaffen, sondern ein kleines und handliches Modell wählen, dass bequem im Handgepäck mitgeführt werden kann. Geschäftsreisende die ein handliches Format auswählen, können gerade als Vielflieger viel Zeit sparen, den zur Gepäckaufgabe müssen sich Reisende ca. 1 Stunde vor Abflug spätestens am Check-In eingefunden haben.

Ideale Wegbegleiter auf Städtereisen und Business-Tripps: Trolley und Bordcase

Als kleine und kompakte Modelle bieten sich Trolley und Bordcase an. Trolley-Modelle sind heute bei verschiedenen Herstellern in unterschiedlichen Größen und mit zwei oder vier Rädern verfügbar. Vor allem aufgrund des ausfahrbaren Griffs können Trolleys sehr einfach, schnell und flexibel mitgeführt werden und aus diesem Grund vor allem für Bahn- und Flugreisende geradezu ideal, auch wer ein Gepäckstück über eine längere Strecke mitführen will, sollte den Kauf von einem Trolley vorziehen. Ebenfalls kompakt und flexibel sind Bordcases. Diese können heute sowohl mit Hart- als auch Weichschale angeschafft werden. Wer persönliche Gegenstände mitführt, kann diese durch ein Bordcase bestens schützen.

Nicht umsonst ein Klassiker: Hartschalenkoffer auf längeren Reisen unverzichtbar

Wer einen längeren Aufenthalt plant, der benötigt nicht nur eine hervorragende Reiseplanung sondern auch den passenden Koffer. Kleidung, Pflegeutensilien und persönliche Gegenstände wollen sicher untergebracht werden, schnell kommen dabei mehrere Kilogramm Gewicht beisammen, die am besten in einem Hartschalen- oder Semi-Hartschalenkoffer untergebracht werden. Der Unterschied zwischen einem Semihartschalen- und einem Hartschalenkoffer ist darin zu sehen, das sie an den Kanten und Ecken nochmals verstärkt sind. Wer mit dem eigenen Auto reist, der sollte die Auswahl von einem Semi-Hartschalenkoffer bevorzugen, da er gegenüber dem Weichschalenkoffer besseren Schutz bietet, jedoch deutlich leichter als der Hartschalenkoffer ist. Nicht selten sind Hartschalen- und Semi-Hartschalenkoffer mit Rollen versehen. Wer sich für ein solches Modell entscheidet, sollte aufgrund der hohen Lasten auf ein gutes Kugellager achten. Gute Kugellager lassen sich vor allem daran erkennen, dass sie sehr leise sind. Da das Innerer perfekt gegen Stöße, Schmutz und Wasser geschützt ist, können Reisegegenstände sicher und komplikationslos transportiert werden.