Themenwelt
Home Artikel veröffentlichen

Mein Pool - ein teures Unterfangen?

In den warmen Monaten gilt Baden als eine der schönsten und damit am höchsten frequentierten Aktivitäten der Bürger der Bundesrepublik. Egal ob jung oder alt, jeder erfreut sich an den unterschiedlichsten Aktivitäten im kühlen Nass der diversen Bademöglichkeiten des Landes. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um Freibäder, Naturteiche oder Pools handelt.
Im Gegensatz zu den recht niedrigen Eintrittsgeldern für öffentliche Bäder, welche diese Locations für jede Bevölkerungsgruppe zugänglich machen, galten Pools bis vor wenigen Jahren als ein Privileg der oberen Bevölkerungsschichten, die sich den Bau und den recht teuren Unterhalt einer eigenen Bademöglichkeit leisten konnten. Neidisch wurden Jene bestaunt, die sich abseits überfüllter Freibäder, bei einem gepflegten Bier und einer köstlichen Grillwurst, am eigenen Schwimmbecken vergnügen konnten.

Pools für Jedermann - Ein Wandel

Seit geraumer Zeit hat sich bezüglich der Anschaffungskosten für den Bau von Swimmingpools jedoch einiges zugunsten der Preise geändert. Komplettsysteme bewegen sich nun nicht mehr in Preiskategorien, die einem Neuwagenkauf ähneln, sondern sind teilweise bereits für wenige tausend Euro zu erwerben. Die Betonung liegt dabei auf Komplettsystem. Diese Systeme beinhalten neben der Wanne bzw. dem Becken aus Kunststoff bereits alle notwendigen Geräte und Anschlüsse; wie Pumpen, Filter, Schläuche und Aehnliches; sowie Startersets zur Wasserpflege. Somit kann, mit relativ überschaubarem finanziellem Aufwand, der Traum vom eigenen Pool zügig umgesetzt werden. Einen kompetenten Partner zur Umsetzung findet man unter anderem hier. Von kleinen Becken zur Entspannung in ruhiger Runde bis hin zu mehreren tausend Liter fassenden Becken ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Eine lohnenswerte Anschaffung in jeder Hinsicht

Wie eben kurz erwähnt erfüllen Swimmingpools verschiedene Zwecke und werden je nach Bedürfnis unterschiedlich gestaltet. Waren eigene künstlich angelegte Bademöglichkeiten von der Zeit der Antike bis Mitte letzten Jahrhunderts noch ausschließlich privilegierten Bevölkerungsschichten vorenthalten so ist steht dieses Statussymbol seitdem einer breiteren Bevölkerungsgruppe zur Verfügung. Die Verwendungsmöglichkeiten eines Pools sind dabei so vielfältig wie die Menschen, die durch günstige Preise der Anlagen Zugang zu einem eigenen Pool haben. Von der Nutzung als Ruhestätte nach dem stressigen Alltag zu zweit über die Verwendung als Trainingsstätte für Schwimmwettkämpfe bis hin zur Nutzung als Partylocation ist alles denkbar. Durch die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten ist die Anschaffung eines eigenen Pools immer lohnenswert.

Die Unterhaltskosten

Bis vor wenigen Jahrzehnten scheiterte die Anschaffung eines eigenen Pools oftmals an den extremen Unterhaltskosten dieser Anlagen. Mit dem Aufkommen stromsparender Pumpen, leistungsstarker Filtertechnik und hocheffizienter Chemie zur Reinigung der des Wassers haben sich diese Kosten jedoch extrem verringert und machen auch den Unterhalt eines Pools erschwinglich.