Themenwelt
Home Artikel veröffentlichen

Taufgeschenk

Mit der Taufe wird der Mensch, in der Regel im Säuglingsalter, in die Gemeinschaft der christlichen Gläubigen aufgenommen. Dabei ist es Tradition, dem Täufling etwas zu diesem besonderen Anlass zu schenken. Allerdings ist es nicht immer leicht, ein passendes Präsent zu finden.

So sind beispielsweise Taufringe, -ketten und -armbänder dem Anlass angebracht und werden auch heute noch gerne verschenkt. Doch der Schmuck wird dem Kind sehr schnell zu klein. Als reine Erinnerung an die Taufe sind solche Präsente jedoch sehr beliebt. Weitere Taufgeschenke in Form von Erinnerungsstücken sind zum Beispiel Babyflaschen und Lätzchen mit Namen. Auch eine bestickte Krabbeldecke wird zu diesem besonderen Anlass gerne verschenkt. Zu den Klassikern unter den Präsenten zählen ebenfalls Kinderbibeln, Taufkerzen und Gebetskreuze. Wird aber etwas gesucht, dass den Täufling auf seinem weiteren Lebensweg begleitet, dann bieten sich beispielsweise Schutzengel als Geschenk an. Oft können diese sogar mit dem Namen und dem Geburtsdatum des Kindes versehen werden. Personalisierte Präsente sind in der Regel immer eine gute Idee zur Taufe. Hier bietet sich beispielsweise ein großes Taufkissen mit Bestickung an. Oder man entscheidet sich für einen Kettenanhänger mit Gravur, den das Kind auch im Erwachsenenalter tragen kann. Zu den ausgefalleneren Präsenten gehören Glücksbringer, wie zum Beispiel eine Sternschnuppe, also ein echter Meteorit, zusammen mit einem persönlichen Text. Oder dem Täufling wird sein eigener Stern geschenkt.

Wer dagegen mehr Wert auf etwas "bodenständigeres" legt, der kann dem Kind ein Sparbuch anlegen, dass es zu seinem 18. Geburtstag geschenkt bekommt. Weitere dementsprechende Präsente sind beispielsweise Sparverträge oder personalisierte Sparschweine. Eine andere Option wäre, die Eltern des Kindes nach ihren Wünschen zu fragen. Vielleicht wird etwas dringend benötigt oder gewünscht. So können die Taufgäste auch zusammenlegen und dadurch ein größeres Geschenk überreichen. Das kann beispielsweise eine ganz besondere Baby-Schaukel sein oder ein anderes Möbelstück. Eine sehr große Freude kann man aber auch mit selbst gebastelten Geschenken bereiten. So ist zum Beispiel ein eigenes Fotobuch mit Bildern der Taufe ein wunderbares Präsent. Oder man legt für den Täufling eine Mappe mit den verschiedensten Zeitungen und Zeitschriften an, die an diesem Tag erschienen sind. Damit kann sich das Kind als Erwachsener ein Bild von der Welt machen, wie sie zu diesem besonderen Tag gewesen ist. Eine weitere Idee währe ein selbst gebastelter Baum aus Papier, auf dessen Äste lauter gute Wünsche geschrieben werden. So ist es auch möglich, der Fantasie freien Lauf zu lassen, um dem Kind Taufgeschenke zu überreichen, die nicht gekauft werden können.