Themenwelt
Home Artikel veröffentlichen

Wellnessmassage für zu Hause

Ein stressiger Arbeitstag bedeutet, dass man sich anschliessend schlaff, müde und vor allem erschöpft fühlt. Nichts desto trotz muss man am nächsten Morgen schon wieder auf Arbeit gehen. Die einzigen Ruhetage zur Erholung, die man hat, sind normalerweise Samstag und Sonntag. Wer zusätzlich noch Samstags arbeiten gehen muss, hat sogar noch einen Tag weniger.

Selbstverständlich reichen zwei Tage Erholung manchmal nicht, um danach wieder volle 5 Tage sich auf Arbeit herum zu quälen. Aus diesem Grund gibt es heutzutage die unterschiedlichsten Möglichkeiten, sich schneller und einfacher zu erholen.

Eine gute Massage

Eine der Möglichkeiten wäre es, nach der Arbeit eine Massage zu nehmen. Allerdings kann dies schnell sehr kostspielig werden, weshalb nicht jeder sich dies problemlos leisten kann. Wem das zu teuer ist, der kann auf viele unterschiedliche Massageprodukte für den Heimgebrauch zurückgreifen. Diese sind aber mitunter nicht immer billig und wirken auch nicht immer so, wie man sich das auf den ersten Blick erhofft hat. Zu den berühmtesten Massagewerkzeugen gehören sowohl Elektrostimulationen für Muskulatur und Ultrashall Massagegeräte für eine Gesichtsmassage.

Reisetasche

Oftmals, dies gilt auch für Einsteiger im Bereich der Massagen, fühlen sich solche Massagearten jedoch nicht unbedingt wohltuend an. Etwas Gewöhnungszeit sollte man daher einplanen.

Auch Akkupunktur kann eine Möglichkeit der Entspannung sein, jedoch benötigt es ebenso wie bei professionellen Massagen ein gewisses Fachpersonal. Dies kann aus diesem Grund ebenfalls schnell Kosten verursachen, die man sich eigentlich ersparen möchte.

Andere Arten der Entspannung kann selbstverständlich jeder für sich selbst festlegen. Die einen beruhigt ein Film, die anderen entspannen beim Sitzen vor einem Kaminfeuer, wobei man das leise prasseln des Feuers hören und die Wärme spüren kann.

Der Traum vom Swimmingpool

Wer etwas mehr Kleingeld zur Verfügung hat, sollte vielleicht über den Bau eines Swimmingpools nachdenken. Da auch Sport einen entspannen lassen kann, hat solch ein Pool natürlich eine optimale Wirkung auf den ganzen Körper. Frei schwebend im kühlen Nass, macht es gleich doppelt Spaß.

Solch ein Pool ist zudem sehr vielseitig, denn er kann mehr als nur eine reine Entspannungsanlage zu sein. Im Garten macht ein Swimmingpool sehr gut, denn nichts ist schöner als an einem heißen Sommertag etwas Zeit im Pool zu verbringen. Auch aus Grillfesten kann man so schnell eine Poolparty machen.

Zusätzliche Düsen im Pool können ebenfalls für ein massageartiges Gefühl sorgen.

Wer sich einen Swimmingpool leisten möchte, sollte zunächst darauf achten, dass auch genügend Platz im Garten zur Verfügung steht. So lohnt sich die Investition in einen eigenen Pool richtig.